Autor: go

Trödelmarkt an der und für die Käseglocke

Ein Trödelmarkt für die ganze Familie findet am Sonnabend, 7. Oktober, im Rosengarten der Käseglocke in Lankwitz statt. Von 13 bis 17 Uhr verkaufen dort private Anbieter an zahlreichen Ständen Trödel aller Art, Bücher, Krims-Krams, Baby- und Kindersachen, Spielsachen und vieles mehr. Für Kaffee, Kuchen, Suppe und Würstchen ist ebenfalls gesorgt. Veranstaltet wird der Trödelmarkt von Spiel & Action e.V. Der gemeinnützige Verein betreibt die Käseglocke und bietet dort zum Beispiel eine Suppenküche für Kinder, offene Tür mit verschiedenen Spieleangeboten sowie diverse Kreativkurse an. Die gesamte Standmiete sowie die Einnahmen aus dem Kuchenverkauf fließen zu 100 Prozent in die...

Weiterlesen

Liebe Leser …

… eigentlich wende ich mich nie persönlich an Euch, heute aber tue ich es, um auf Wiedersehen zu sagen und mich zu bedanken, denn ich übergebe die StadtrandNachrichten in andere Hände. Ich habe vor viereinhalb Jahren die Online-Zeitung für den Bezirk Steglitz-Zehlendorf gegründet, um eine Lücke zu schließen. Für mich gab es zu wenig lokale Berichterstattung aus meinem Wahl-Heimatbezirk in den großen Berliner Zeitungen – das wollte ich ändern. Doch nun warten neue berufliche Herausforderungen auf mich, die es mir nicht erlauben, die StadtrandNachrichten so weiterzuführen, wie sie es verdient haben. Aber ich bin froh, eine Nachfolgerin gefunden zu...

Weiterlesen

Bürgersprechstunden im Oktober

Die Bezirksstadträte in Steglitz-Zehlendorf laden auch im Oktober wieder zu einer Bürgersprechstunde ein. Den Auftakt macht die Bezirksstadträtin für Jugend, Gesundheit, Umwelt und Tiefbau, Christa Markl-Vieto (Grüne) am Mittwoch, 5. Oktober. Von 16.30 Uhr bis 18.30 ihr steht sich im Rathaus Zehlendorf, Raum E 304, für Bürgeranfragen bereit. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden interessierte Bürger gebeten, unter der Telefonnummer (030) 9 02 99 43 01 einen Termin abzusprechen. Einen Tag später haben die Bezirksstadträte Michael Karnetzki (SPD) und Frank Mückisch (CDU) ein offenen Ohr für Bürgeranliegen. Karnetzki, Stadtrat für für Immobilien und Verkehr, lädt in der Zeit von 16 bis 18 Uhr zu Gesprächen ins Rathaus Zehlendorf, Raum E 312, ein. Auch hier wird empfohlen, einen Termin zu reservieren, Telefon (030) 9 02 99 39 01. Mückisch, Bezirksstadtrat für Soziales und Stadtentwicklung, ist von 14 bis 15 Uhr im Kommunikationszentrum am Ostpreußendamm, Ostpreußendamm 52, anzutreffen. Cerstin Richter-Kotowski (CDU), Bezirksstadträtin für Bildung, Kultur, Sport und Bürgerdienste, lädt für Montag, 10. Oktober, von 15.30 bis 17 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus Steglitz, Raum 205, ein. Eine Terminabsprache ist empfohlen, telefonisch unter der Rufnummer (030) 9 02 99 77 01. Bezirksbürgermeister Norbert Kopp (CDU) bietet im Oktober keine Bürgersprechstunde an....

Weiterlesen

Lange Nacht der Kunst in Lichterfelde-Ost

“Kunst im Kiez” heißt es in diesem Jahr vom 10. bis 16. Oktober rund um den Kranoldplatz und den Bahnhof Lichterfelde-Ost. 22 Geschäfte, Praxen und Lokale laden dazu ein, Künstler aus dem Kiez kennenzulernen und stellen deren Werk bei sich aus. Höhepunkt der Aktion ist die “Lange Nacht der Kunst” am Freitag, 14. Oktober. Ab 18 Uhr laden die Geschäfte ein zu Kunst, Musik und Lesungen. Mit dabei sind unter anderem das MoosGarten KulturCafé, Lorenzstraße 63, wo das Autuori-Streichquartett spielen wird. In der Kafferösterei Torrefazione, Oberhofer Weg 4, präsentiert Gerd Börner seine neuen Haikus und das Café Rosenduft, Jungfernstieg 4B,  zeigt Pastelle von Anna Diestelkamp. Musikalisch begleitet werden die Besucher bei ihren Kunst-Rundgängen von Kiezmusiker Peter Robin. Welcher Künstler wo zu erleben ist, steht auf Handzetteln, die in den Geschäften rund um den Kranoldmarkt ausliegen....

Weiterlesen

Diakoniewerk Bethel feiert Richtfest für Seniorenzentrum in Lichterfelde

Knapp ein Jahr nach der Grundsteinlegung feierte das Diakoniewerk Bethel nun Richtfest des neuen Seniorenzentrums in Lichterfelde. Das befindet sich in der Promenadenstraße in unmittelbarer Nähe des Krankenhauses Bethel. Dr. Katja Lehmann-Giannotti, Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerks Bethel, sagte vor den geladenen Gästen: „Unsere Schwesternschaft war es, die unsere diakonische Arbeit in Lichterfelde begründet hat. Im Sinne unserer Diakonissen werden wir diese langjährige Tradition fortführen und am Standort Lichterfelde wieder betagten Menschen die Geborgenheit der liebevollen Versorgung in einem gediegenen Haus bieten können.“Sie sprach allen am Neubau beteiligten Personen, insbesondere den Projektverantwortlichen, den Handwerkern und nicht zuletzt der Bauherrschaft, ihren herzlichsten...

Weiterlesen