2016-11-19-bbm-cross-team

Starke LG Süd Teams bei den Berlin-Brandenburgischen Crossmeisterschaften Foto: Karl-Heinz Flucke

Bei den Berlin-Brandenburgischen Crossmeisterschaften im Berliner Reiterstadion holte die Crossmannschaft der LG Süd Berlin mit Ole Specht, Moritz Gutschmidt und Tom Reinholz Gold vor den Mannschaften des LAC und der Berliner LT Süd. Auch die II. Mannschaft der LG Süd mit Jan Willoh, Vincent Glaue und Yannik Ruef schlug sich mit einem 6. Platz achtbar.

Trotz eines 6. Platz von Tonia Albrecht, 7. Platz von Zoe Baumann, 8. Platz von Emma Wette und 9. Platz von Tari Holz in der Einzelwertung über 3.300 Meter der weiblichen Jugend U16 kam die Mannschaft hinter dem SCC Berlin, TuS Neuköllen und BSV 1892 auf Platz 4.

Eine weitere Bronzemedaille konnte sich die Mannschaft U14 mit Lukas Krappe, Clemens Herfart und Laurin Johnson sichern. Auch die II. Mannschaft mit Leonid Schulz, Lennard Kichhoff und Till Julian Dietrich kam noch auf Platz 8.

Pech hatte die Mannschaft der männlichen Jugend U12 mit Jason Faniran, Noha Rabél und Tim Ziegenspeck, die um drei Sekunden den Bronzeplatz und gar um vier Sekunden den Silberplatz verfehlten.

Auf der Langstrecke der Frauen über 6.600 Meter ging nur eine Mannschaft der Frauen an den Start, und so musste das LG Süd Team mit Carla Morgenroth, Teresa-Franitza und Corinna Kühlein auf eine Medaille verzichten.

Im Lauf der Altersklasse M35 über 6.600 Meter sicherte sich Roland Vollmert von der LG Süd Berlin, hinter Thomas Röper vom LAC Ruppin souverän die Silbermedaille.

(khf)

u8x7co8