Mit ihrer "RostArt" überzeugte Christiane Burger die Jury und darf nun im Abgeordnetenbüro ausstellen. Foto: Burger

Mit ihrer “RostArt” überzeugte Christiane Burger die Jury und darf nun im Abgeordnetenbüro ausstellen. Foto: Burger

Oliver Schruoffeneger und Benedikt Lux, MdA, (beide Bündnis 90/die Grünen) hatten im November vergangenen Jahres den Kunstwettbewerb „Unsere Wände brauchen Kunst“ ausgerufen, um ansässigen Steglitz-Zehlendorfer  Künstlern eine Plattform zu geben. Nach den vielzähligen Bewerbungen zum Wettbewerb steht nun die Gewinnerin fest. Christiane Burger konnte die Jury mit Bildern aus Ihrer „RostArt“ Kollektion überzeugen.

Christiane Burger, die in Steglitz lebt und arbeitet, befasst sich seit Jahren intensiv mit dem Thema der Rost-Fotografie. Rost in allen erdenklichen Variationen spürt sie auf und begreift dies als Visualisierung lebendiger, sich stets wandelnder, dem Verfall naher Natur. Den Vorgang alltäglicher Korrosion von Rost erlebt sie als Wunder an Schönheit in Farben und Texturen. In experimentellen Kompositionen verbindet sie rostige Strukturen mit Formen, Silhouetten oder Licht.

Christiane Burger ist vom Gewinn des Wettbewerbs begeistert: „Ich habe mich sehr gefreut, da ich bisher eher zögerlich mit solchen Ausschreibungen umgegangen bin. Es ist immer wieder aufs Neue eine Herausforderung, sich dem Urteil und der Aufmerksamkeit einer Öffentlichkeit zu stellen. Ich fühle mich, in dem was ich künstlerisch erarbeite, bestätigt. Einen großen Dank an die Jury.“

Als Gewinnerin darf nun Christiane Burger ihre Bilder im Steglitzer Abgeordnetenbüro Lux und Schruoffeneger für sechs Wochen ausstellen. Die Vernissage findet am Montag, 7. März, um 18:30 Uhr statt.

(sn)