Symbolbild: Pixabay

Am Dienstagabend, 21. März, kam es in Steglitz zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Eine Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt und musste mit diversen Frakturen in eine Klinik gebracht werden.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge fuhr die 79-Jährige gegen 21.30 Uhr mit ihrem VW auf der Knausstraße in Richtung Feuerbachstraße und wollte links in die Thorwaldsenstraße abbiegen. Hier stieß sie mit dem entgegenkommenden Mercedes eines 48-Jährigen zusammen. Dieser soll bei Rot in die Kreuzung eingefahren sein.

Die Atemalkoholkontrolle des Mercedes-Fahrers ergab einen Wert von 0,75 Promille. Er wurde von der Polizei zur Blutentnahme in eine Gefangenensammelstelle mitgenommen. Die schwerverletzte Autofahrerin wurde zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.

Auf Grund der Unfallaufnahme blieb die Unfallstelle für rund zweieinhalb Stunden gesperrt.

(pol)

u8x7co8