“Was bringt uns die Reformation nach 500 Jahren?” Ausstellung Evangelisch-Lutherische St. Marien-Gemeinde Zehlendorf Bild: Veranstalter

Am Sonntag, 12. Februar, eröffnet in der Evangelisch-Lutherischen Mariengemeinde in Zehlendorf eine Buchausstellung anlässlich des Reformationsjubiläums. Gezeigt werden 30 Objekte, darunter Originaldrucke aus Luthers Lebzeiten. Es sind Schriften zum Gottesdienst, zur Lehre und Theologie der Reformation.

Im Jubiläumsjahr der Reformation soll die Ausstellung einen Einblick in die Wirkungsgeschichte Luthers und der Wittenberger Reformation geben. Die Ausstellung fokussiert sich nicht auf Martin Luther im Sinne eines Personenkultes, sondern soll vielmehr die Besucher dazu einladen, sich der Frage zu stellen, was uns das damalige Geschehen heute sagen kann und was von seinem Erbe bis heute bewahrt und fortgeführt wurde und was nicht.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr zu sehen, samstags von 10 bis 12 Uhr sowie sonntags nach den Gottesdiensten ab 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(sn)