Johanniskraut, Elke Behrends, Ausstellung

Wildes Grün in Berlin – Johanniskraut, Foto: Elke Behrends

Wenn die Berliner Grafikerin Elke Behrends durch die Stadt radelt, hat sie immer einen Fotoapparat dabei. Das, was viele Menschen im Schmutz und Lärm der Straßen meist nicht wahrnehmen, steht im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit: die blühenden Farbtupfen der “Unkräuter” im grauen Asphalt.

Mit dem geschärften Blick einer Grafikerin entdeckt sie selbst die unscheinbarsten Gewächse am Straßenrand und hält fest, wie sie sich voller Lebenskraft durch Ritzen und Fugen hindurchzwängen. Ihre Entdeckungsreisen in den Straßen Berlins werden zu einer Reise in einen unbekannten Mikrokosmos, der die Schönheit der kleinen Dinge wieder zum Vorschein bringt.

Elke Behrends studierte an der Hochschule der Künste (heute UdK) visuelle Kommunikation. Nach Diplom und Meisterschüler-Abschluss arbeitet sie als freischaffende Grafikerin.

Unter dem Namen „Wildes Grün in Berlin“ sind ihre Arbeiten vom 20. Februar bis 17. März im Gutshaus Lichterfelde, Hindenburgdamm 28, zu sehen.

Weitere Informationen unter: www.wildesgrueninberlin.de.

(sn)

u8x7co8