„Elternclub – gemeinsam aktiv“ – Flexibles Projekt für flexible Eltern

„Elternclub – gemeinsam aktiv“ – Flexibles Projekt für flexible Eltern

Symbolbild: Pixabay

 

Die Verantwortlichen und Teilnehmenden des geförderten Projekts „Elternclub – gemeinsam aktiv“ in Steglitz-Zehlendorf haben in den vergangenen Monaten herausfordernde Zeiten erlebt. Auch sie mussten sich während der Pandemie immer wieder neuen Situationen anpassen. Gleichzeitig haben alle Beteiligten neue Möglichkeiten und Chancen entdeckt. Durch die gesammelten Erfahrungen wurde das Projekt neu überdacht und angepasst.

Worum geht es? wortlaut motiviert in diesem Projekt Eltern, neben der Zukunft ihrer Kinder auch die eigene wieder aktiv zu gestalten. Die Stärkung persönlicher und fachlicher Kompetenzen für die Berufswelt sowie die aktive Vernetzung mit sozialen, kulturellen und weiterbildenden Angeboten im Bezirk Steglitz-Zehlendorf stehen im Fokus. Dabei geht wortlaut auf die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen ein und passt die Inhalte gezielt an.

Hybride Workshops – nachhaltige Wirkung

Die angebotenen Workshops werden zukünftig in einem Wechselmodell aus analogen und digitalen Treffen angeboten. Warum? Einige Teilnehmende verspüren Berührungsängste gegenüber digitalem Arbeiten. An dieser Stelle unterstützt wortlaut beim Aufbau der entsprechenden EDV-Kenntnisse, die zum Beispiel für Bewerbungen, Videokonferenzen etc. heutzutage notwendig sind.

Neben der beruflichen Orientierung beschäftigt die Teilnehmer*innen vor allem das Leben mit Kind. Darum darf dieses Thema nicht fehlen im Rahmen der Workshops. Dabei steht der gegenseitige Austausch im Mittelpunkt und alle Teilnehmenden haben die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen, Sorgen und Tipps einfließen zu lassen. Durch die enge Kooperation mit Angeboten im Bezirk kann wortlaut alle Teilnehmer*innen bei Bedarf an die entsprechenden Anlaufstellen vermitteln. Neben den Workshops bietet das Projekt individuelle Beratungen, um gezielt im persönlichen Gespräch am beruflichen „Eltern-Fahrplan“ arbeiten zu können.

Neuer Durchlauf startet im September

Am 14. September geht es in die nächste Projektrunde. Sie dauert circa 4 bis 5 Monate, ist kostenfrei und bietet ausreichend Zeit für eine stärkende Neuorientierung. Interessierte sollten wohnhaft in Berlin und nicht erwerbstätig sein und in keinem Ausbildungsverhältnis stehen, um teilnehmen zu können. Neben den Eltern sind auch Großeltern oder Personen mit inhaltlichen Berührungspunkten sehr willkommen. wortlaut berät Sie gerne. Alle Termine und Infos zum Projekt finden Sie auf der Website: www.wortlaut.de/elternclubs. Sollten Sie Sich für eine Teilnahme interessieren, erfahren Sie alles in den Infoveranstaltungen zum Projekt, jeden Dienstag um 10 Uhr. Um kurze Anmeldung per Mail (erwachsenenprojekte@wortlaut.de) oder Telefon (0177/3318 144) wird gebeten. Ansprechpartnerin ist Projektleiterin Alexandra Hermann.

Gefördert wird das PEB-Projekt (Partnerschaft – Entwicklung – Beschäftigung) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit. Das Projekt läuft bis Juni 2023.

 

 

(BA Steglitz-Zehlendorf)

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Unsere Nettiquette

Folgen Sie uns