fLotte Corona-Hilfe: RadheldInnen auf Lastenrädern

fLotte Corona-Hilfe: RadheldInnen auf Lastenrädern

Symbolbild von Free-Photos auf Pixabay

Mit dem Corona bedingten Shutdown mussten die meisten Verleihstationen für das Ausleihen der fLotte-Lastenräder geschlossen werden, unter anderem die beim Campus Albert-Schweitzer:

Albert war noch bis zur Schließung am 5.5.2020 gut ausgebucht. Bei zwei der kommunalen Stationen im Bezirk kann weiter gebucht und geradelt werden:

  • LWERK: Der Verleih geht ungehindert weiter, Lanky ist gut gebucht
  • Holzkirche e.V.: Auch hier ist seit 8.4.2020 der Verleih von Fridoline wieder möglich.

Nach einem Berlin-weiten Aufruf des fLotte-Projektteams vom ADFC zur „fLotten Coronahilfe“ sind jetzt drei der Steglitz-Zehlendorfer Lastenräder für gute Zwecke mit ehrenamtlichen RadheldInnen unterwegs:

  • Das Jugendfreizeitzentrum JeverNeun hat selbst eine Corona-Nachbarschaftshilfe mit seinem Rad Jever organisiert.
  • Larisza vom Nachbarschaftshaus Wannseebahn ist jetzt dank einer engagierten Bürgerin als Mini-Bibliothek im literarischen Nachbarschaftseinsatz.
  • Von der Hilfstruppe der „Rebel Riders“, die für die Berliner Tafel Essen verteilen, ist das Rad Georgina der Jugendfreizeiteinrichtung G.Marshall im besten Einsatz.

Sollte es von anderen Nachbarschaftshilfegruppen weiteren Bedarf an Lastenrädern geben, können Sie sich gern mit einer E-Mail an coronahilfe@flotte-berlin.de melden.

Die Buchungssperrfrist für die geschlossenen Standorte läuft jetzt voraussichtlich bis zum 14.6.2020, danach werden hoffentlich die Öffnungen der Standort wieder möglich sein.

 

(BA Steglitz-Zehlendorf)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.