Initiative „Lebenswerter Kranoldplatz“ gegründet

Initiative „Lebenswerter Kranoldplatz“ gegründet

Illustration und Gestaltung von Oliver Marraffa

 

Bürger*innen setzen sich in Lichterfelde Ost für eine nachhaltige, klimabewusste, umweltverträgliche und ökologische Umgestaltung des Kranoldplatzes und seiner Umgebung ein.

Die Initiative „Lebenswerter Kranoldplatz“ wurde am 03.06.2022 gegründet. Sie ist ein parteiunabhängiger Zusammenschluss von Bürger*innen aus dem Kranoldkiez, die sich für eine nachhaltige Entwicklung ihres Kiezes stark machen. Sie setzen sich dafür ein, dass

• der Kranoldplatz zu einem lebenswerten Platz – ohne jeglichen ruhenden motorisierten Verkehr – umgestaltet wird und den Menschen wieder als Ort vielfältiger Begegnung dient,

• der Platz und seine Umgebung gemäß den Anforderungen des Berliner Mobilitätsgesetzes umgestaltet werden,

• diese Umgestaltung zu einer möglichst weitgehenden Verbesserung des Mikroklimas vor Ort und weniger Verkehrslärm führt,

• die Fläche des Kranoldplatzes so weit wie möglich vergrößert wird und in der Folge mehr Raum für den Markt bietet,

• der Marktbetrieb während der Umgestaltung des Platzes unter allen Umständen aufrecht erhalten bleibt,

• die Einkaufs- und Aufenthaltsqualität am und auf dem Kranoldplatz verbessert werden und so die wirtschaftlichen Belange der Markthändler*innen, der Geschäfte und Dienstleister*innen rund um den Kranoldplatz gebührende Berücksichtigung finden,

• mobilitätseingeschränkte Menschen mittels geeigneter Konzepte notwendige Zugänge zu Dienstleister*innen und Geschäften rund um den Platz haben,

• der Platz mit Sondergenehmigung und für Fahrzeuge mit Sonderrechten gemäß StVO befahrbar ist,

• für das Zentrum von Lichterfelde Ost ein zeitgemäßes Parkraumkonzept für motorisierte und nicht motorisierte Fahrzeuge und an Markttagen auch für die Fahrzeuge der Markthändler*innen entwickelt wird und

• im Rahmen dieser Vorgaben Bürger*innen an der Umgestaltung des Platzes und seiner Umgebung angemessen beteiligt werden.

Die Initiative Lebenswerter Kranoldplatz fordert die BVV Steglitz-Zehlendorf auf, diese Ideen so bald wie möglich umzusetzen. Noch im Jahr 2022 soll sie einen entsprechenden Beschluss zur nachhaltigen, klimabewussten, umweltverträglichen und ökologischen Umgestaltung des Kranoldplatzes und seiner Umgebung im Rahmen eines integrierten Gesamtkonzepts fassen. Die Initiative bezieht sich dabei auch darauf, dass das Bündnis aus GRÜNEN, SPD und FDP in Steglitz-Zehlendorf in ihrer Zählgemeinschaftsvereinbarung eine Umgestaltung des Kranoldplatzes bereits ins Auge gefasst hat.

Helfen Sie mit, dass der Kranoldplatz wieder zu unserer lebenswerten Mitte wird.

Wir freuen uns, wenn Sie uns unterstützen oder bei uns mitmachen möchten. 

KONTAKT: info@lebenswerterkranoldplatz.de

 


V.i.S.d.P.: Stephan Voß
Ferdinandstr. 23a
 12209 Berlin

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.