Jugendforum denk!mal’21 im Fernsehen

Jugendforum denk!mal’21 im Fernsehen

Logo: denk!mal ’21/ Gestaltung: ultramarinrot.de

 

Am 76. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz erinnern Kinder und Jugendliche im Rahmen des Jugendforums denk!mal’21 des Berliner Abgeordnetenhauses an die Opfer des Nationalsozialismus.

In diesem Corona-Jahr wird das Forum über den Fernsehsender ALEX Berlin ausgestrahlt, am 27. Januar geht es um 18 Uhr mit dem Programm los. Auch zwei Initiativen aus Steglitz-Zehlendorf werden vorgestellt: Im Recherche-Theater-Projekt „Jugend’45“, das im Haus der Jugend Zehlendorf zusammen mit dem Vajswerk und dem Archiv der Jugendkulturen entwickelt wurde, interpretieren junge Leute von heute schauspielerisch Texte von Jugendlichen aus dem Jahr 1945 (einen Trailer können Sie sich hier ansehen).

Beim zweiten Projekt geht Studentin Freya Ziegelitz den Spuren der Zwangsarbeit im Nationalsozialismus nach – im heutigen Steglitz, mit ihrem Fotoapparat. Fündig wurde sie unter anderem in der Birkbusch-, der Leonoren- und der Borstellstraße. Sie merken: Die Kinder und Jugendlichen packen wichtige Themen an. Es lohnt sich, am 27. Januar Ihren Fernseher einzuschalten. Alternativ können Sie die Sendung auch im Live-Stream auf alex-berlin.de verfolgen.

Mehr über das Jugendforum denk!mal’21 erfahren Sie hier.

(BA Steglitz-Zehlendorf)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.