Kinder- und Jugendjury Steglitz-Zehlendorf entscheidet über 10.500€

Kinder- und Jugendjury Steglitz-Zehlendorf entscheidet über 10.500€

Foto: Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf (NBH Wannseebahn e.V.)

Am 27.5.2020 tagte die Jugendjury Steglitz-Zehlendorf und 15 Projektgruppen aus dem Bezirk können nun ihre Ideen in die Tat umsetzen.

Bei der Kinder- und Jugendjury können junge Menschen unkompliziert Gelder für ihre Projektideen beantragen. Jeweils zwei Vertreter*innen der einzelnen Projektgruppen bilden die Jugendjury und entscheiden dort gemeinsam über die Verteilung des vorhandenen Budgets.

Zu Beginn der Jurysitzung erarbeiteten die Teilnehmenden gemeinsame Projektkriterien, die die Basis für ihre späteren Entscheidungen bildeten. Insgesamt beantragten die Gruppen 11.380€. Nach einer kurzen Diskussionsphase wurde das Ziel von 10.500€ erreicht! Aufgrund der aktuell besonderen Situation, fand das Treffen in einer kleineren Runde als gewöhnlich im Garten des Campus Albert Schweitzer statt. Für die meisten war es das erste Treffen seit Monaten mit mehreren Menschen, was es noch besonderer machte.

Folgende Projektgruppen werden über die Jugendjury Steglitz-Zehlendorf gefördert:

  • In der Wilma-Rudolph-Oberschule kann der Schulgarten mit neuen Pflanzen bestückt werden.
  • Das Klangstudio der Giesendorfer-Grundschule wird mit professioneller Technik ausgestattet für einen noch besseren Klang.
  • In der Johann-August-Zeune-Schule soll mit einer Künstlerin eine Wand zum Sehen und Fühlen gestaltet werden.
  • Die Musical-AG des Gymnasium-Steglitz kann am nächsten Stück arbeiten.
  • An der FU Berlin gibt es 3 Gruppen, die für ihre Fachschaften Pullover drucken lassen. So sind sie bei Veranstaltungen und Ersti-Woche besser zu erkennen.
  • Das Durchgedrehte Drama kann Material für Kulissen, Requisiten und Co. anschaffen.
  • In der JFE Marshallstr. wird es in den Sommerferien eine Kreativ Lounge zum Basteln, Malen, Schreiben für alle geben.
  • Mit der neuen Software im Tonstudio im JugendKulturBunker Lankwitz können Jugendliche das Mixen von Songs lernen.
  • Rund um die JFE Düppel finden zwei Fußball-Projekte statt: Eine Gruppe kann mit dem Geld ein FIFA-Team aufbauen, um in der Zehlendorfer FIFA-Online-Liga mitzuspielen. Die andere will neue Trainer*innen für weitere Fußball-Teams gewinnen und einheitliche Kleidung drucken lassen.
  • Die Theatergruppe „Debütanten“ möchte ihr bereits aufgeführtes Stück auf einer größeren Bühne spielen.
  • Die Gruppe „Berlin lebt!“ kann nun Berlin kulturell entdecken und Ausflüge außerhalb des Bezirkes finanzieren.
  • An der Grundschule am Insulaner soll ein Projekt aus dem letzten Jahr fortgeführt werden mit stärkerem Fokus auf Bewegung. Zudem möchte die Gruppe im Rahmen eines Naturpro- jektes mehr über Bienen lernen.

Wir wünschen allen Gruppen viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung!

Das Projekt wird finanziell gefördert durch den JugendDemokratiefonds und das Jugendamt Steglitz- Zehlendorf. Pressekontakt: Deborah Kröger, Giulia Scoz – 0178 811 99 44 /// kijubsz@berlin.de 



(Kinder- und Jugendbüro Steglitz-Zehlendorf,
NBH Wannseebahn e.V.)

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.