7500€ für EURE Projekte! Kinder- und Jugendjury Steglitz-Zehlendorf

7500€ für EURE Projekte! Kinder- und Jugendjury Steglitz-Zehlendorf

 

Der Ort steht fest, der Tatendrang ist da, aber woher bekommt man als junger Mensch nun das Geld für einen Parcours oder ein Sporttunier? Die Schülervertretung hat tolle Ideen und möchte, dass möglichst viele informiert sind, aber woher das Geld für eine gute online-Präsentation oder Flyer nehmen? Ihr möchtet unabhängig von Erwachsenen einen Gemüsegarten anlegen oder ein Konzert organisieren – nur wer bezahlt das Ganze?

Junge Menschen zwischen 12 und 21 Jahren können sich mit Projektideen (auch digitale Ideen) bei der Jugendjury bewerben. Bis zum 28. August (Freitag) können sich Projektgruppen aus Steglitz-Zehlendorf beim Kinder- und Jugendbüro anmelden und bis zu 800€ beantragen. Am 2. September (Mittwoch) treffen sich alle Projektgruppen um 17 Uhr im Garten des Campus Albert Schweitzer und stellen ihre Ideen vor.

Bei der Jugendjury werden nicht nur Gelder zur Selbstverwaltung vergeben, sondern gleichzeitig auch ein Rahmen sowie Kontakte für Austausch, gegenseitige Motivation und Beratung für mehr Beteiligung im Kiez, an der Schule, in Gemeinden und in Jugendeinrichtungen geschaffen.

Bereits in den Vorjahren haben viele junge Menschen ihre Ideen eingereicht und alle haben Geld und Beratung für die Umsetzung erhalten. Beispiele findet ihr auf auf der Website (s. unten).

Ihr könnt mitmachen, wenn Ihr zwischen 12 und 21 Jahre alt seid, Eure Gruppe aus mindestens drei Personen besteht, Ihr eure Projektidee selbst entwickelt habt, Ihr das Projekt eigenständig durchführen wollt und Eure Projektgruppe vor allem in Steglitz-Zehlendorf aktiv ist.

Anmeldung & Infos: www.kijubsz-berlin.de/projekte/kinder-jugendjury/ | kijubsz@berlin.de | 0178 811 9944 / 030 8158102 (Projektidee, Summe, Kontakt)

Das Kinder- und Jugendbüro hat als zentrale Anlauf-, Informations- und Vernetzungsstelle für Kinder- und Jugendbeteiligung in Steglitz- Zehlendorf das Ziel, die gesetzlich verankerten Mitwirkungsrechte von Kindern und Jugendlichen in kommunalpolitischen Handlungsfeldern zu verwirklichen. Wir verstehen Kinder und Jugendliche als Experten in eigener Sache und unterstützen sie darin, ihre Interessen selbst zu vertreten.

Das Projekt wird finanziell gefördert durch den JugendDemokratiefonds und das Jugendamt Steglitz-Zehlendorf.

Frei zur redaktionellen Bearbeitung, Belegexemplar erbeten.

Pressekontakt:
Giulia Scoz und Deborah Kröger  
0178 811 99 44
kijubsz@berlin.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.