Schneelastwaagen im Einsatz

Schneelastwaagen im Einsatz

Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf

 

Noch liegt kein Schnee auf den Dächern der bezirkseigenen Gebäude. Doch eine Schneelast kann für ein Gebäudedach und somit für das gesamte Gebäude eine Gefahr darstellen. Um hier rechtzeitig tätig werden zu können, und das entsprechende Gebäude gegebenenfalls abzusperren, ist es wichtig, die aktuelle Schneelast zu ermitteln.

Man geht davon aus, dass Gebäudedächer eine Last von 75 kg/m² tragen können. Bei schadhaften Gebäuden verringert sich dieser Wert. Damit steigt die Gefahr, dass das Dach einstürzt. Um also die tatsächliche Schneelast ermitteln zu können, die auf einem Dach lastet, ist auf den Gebäudedächern eine sogenannte Schneelastwaage im Einsatz. Diese Waage misst permanent das Gewicht der Schneelast auf einer definierten Fläche.

Der Fachbereich Hochbauservice des Bezirksamtes Steglitz-Zehlendorf betreibt in Zusammenarbeit mit der Beuth-Hochschule eine Schneelastkarte, auf der die Schneelasten auf den Gebäuden in einem Ampelsystem nachverfolgt werden können. Rote Punkte bedeuten dabei die notwendige Schließung bzw. Räumung der jeweiligen Gebäudeteile.

Unter: http://be-safe.beuth-hochschule.de ist die Karte einsehbar.

 

(BA Steglitz-Zehlendorf)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.