Schulen erhalten Luftreinigungsgeräte

Schulen erhalten Luftreinigungsgeräte

Luftreinigungsgerät der Marke Kemper AirCo2ontrol (Bild: Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf)

 

Steglitz-Zehlendorf ist der erste Berliner Bezirk, der seine Schulen mit Raumluftreinigern ausstattet. Nachdem der Auftrag im November letzten Jahres vergeben wurde, begann die Auslieferung am 7. Januar 2021.

Anfang November 2020 hatte die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie angekündigt, Luftreinigungsgeräte in einem Umfang von rund 280.000 € anzuschaffen. Um die Eignung dieser Geräte für den Schulbetrieb zu gewährleisten, stellte der Bezirk Steglitz-Zehlendorf in der Ausschreibung besonders hohe Leistungsanforderungen. Neben einer hohen Filterklasse und einer sehr geringen Dezibel-Zahl dürfen die Geräte kein Ozon freisetzen. Räume müssen optimal von Viren befreit werden, die Lautstärke ist so gering wie möglich zu halten. Kurze Lieferzeiten waren ein weiteres Kriterium bei der Auftragsvergabe.

Aufgrund der pandemiebedingt immens hohen Nachfrage nach Luftraumreinigern wurde der Auftrag auf zwei Anbieter aufgeteilt. Insgesamt hat der Bezirk rund 100 Luftreiniger der Marke Ulmair Luftreinigungsgerät X45 und Kemper AirCo2ontrol beschafft, die an 14 Schulen zum Einsatz kommen. In ganz Berlin ist das Infektionsgeschehen an Oberschulen höher als an anderen Schulen, deshalb haben sie bei der Vergabe der Geräte Priorität. Darüber hinaus wurden Schulstandorte mit kleinen Räumen ausgewählt, in denen eine große Anzahl an Schülerinnen und Schülern unterrichtet wird.

Bezirksbildungsstadtrat Frank Mückisch nimmt zur Ausstattung der Schulen mit Luftfiltergeräten wie folgt Stellung:

„Die für die Schulen unseres Bezirks beschafften Luftreinigungsgeräte sind ein wichtiger Baustein, um das Infektionsrisiko weiter zu minimieren. Regelmäßige Stoßlüftungen nach den AHA+L-Regeln des RKI können sie nicht ersetzen, aber sinnvoll und effektiv ergänzen. Besonders freut mich, dass unser Bezirk bei der Installierung dieser Geräte berlinweit den Anfang gemacht hat.“

Um langfristig Mehrwert und Nutzen der Luftreinigungsgeräte feststellen zu können, wird das Schul- und Sportamt den Einsatz der Luftfiltergeräte evaluieren. Die Schulleitungen haben entsprechende Fragebögen zu den Geräten erhalten.

 

(BA Steglitz-Zehlendorf)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.