Symbolbild: Pixabay

Am 27. April findet der bundesweite Aktionstag „Girls’ Day – Mädchenzukunftstag“ statt. Im Rahmen des Aktionstages bietet die Freie Universität Berlin Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 10 die Möglichkeit, in Workshops und Experimenten die Universität und verschiedene Berufsfelder kennenzulernen.

Die Mädchen können an diesem  Tag Workshops in Physik, Biologie, Chemie, Pharmazie, Botanik, Mathematik und Informatik besuchen. Rund 1000 freie Plätze stehen dafür zu Verfügung. Auch Veranstaltungen in den Geo- und Geisteswissenschaften können besucht werden. Insgesamt werden den Schülerinnen über 60 Workshops angeboten. Außerdem erhalten die Teilnehmerinnen einen Überblick über Studienmöglichkeiten an der Freien Universität sowie Berufsperspektiven in Wissenschaft und Verwaltung der Hochschule.

Die Anmeldung zu den Veranstaltungen erfolgt ausschließlich online auf girlsday.fu-berlin.de/user/anmelden. Die Anmeldung zu einem Workshop ist jeweils am 23. März und 12. April möglich.

Der Girls’ Day beginnt an allen Fachbereichen mit der Registrierung und einer Einführungsveranstaltung. Diese geht von 8 bis 10 Uhr. Anschließend werden die Schülerinnen von den jeweiligen Dozentinnen und Dozenten abgeholt und zum Raum ihres Workshops gebracht. Der Girls’ Day endet um 13 Uhr.

(sn)