Foto: Arno Bachert / pixelio.de

Aktuell

Zehlendorf: Neunjährige bei Unfall verletzt

Schwer verletzt wurde am Sonnabend ein neunjährigen Mädchen, das von einem Außenspiegel touchiert wurde. Eine 71-jährige Autofaherin war mit ihrem Opel gegen 19.40 Uhr auf der Machnower Straße unterwegs. Kurz vor der Camphausenstraße soll sie mit dem rechten Außenspiegel die Neunjährige, die sich in einer Lücke zwischen geparkten Autos befunden haben soll, touchiert haben. Das Mädchen

[weiterlesen …]

Anzeige

Aktuell

Domäne Dahlem gewinnt Kurzfilmpreis

Der Kurzfilm „Where does my food come from?“ der Domäne Dahlem wurde mit dem Sonderpreis der ICOM Milan 2016 ausgezeichnet. Verliehen wurde dieser im Rahmen des internationalen Wettbewerbs „Museums in short“. Dieser zeichnet exzellente Kurzfilme im Zusammenhang mit Museen aus. Der Kurzfilm begleitet eine Berliner Familie bei ihrem Besuch auf dem Landgut und Museum Domäne

[weiterlesen …]

Aymen und Dachil vor einer Installation © KUNSTASYL Präsentation „daHEIM“ bietet Einsichten in das Leben von Flüchtlingen

Mit der Präsentation „daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben“ nimmt das Museum Europäischer Kulturen in Dahlem Bezug auf  die aktuelle Situation von Zuwanderern durch Flucht in Deutschland und Europa und bettet sie historisch ein. Am 4. März übernahmen Menschen aus Albanien, Afghanistan, Bosnien, Irak, Kosovo, Pakistan und Syrien Räumlichkeiten des Museums, um sie in einem werkstattartigen Prozess

[weiterlesen …]

Das Aurora-Relief ist zurückgekehrt ins Wrangelschlösschen. Foto: Gogol Aurora-Relief kehrte zurück ins Gutshaus Steglitz

„Ein bedeutendes Ausstattungsstück, das ins Gutshaus gehört, ist endlich wieder zurück“, freute sich Bezirksbürgermeister Norbert Kopp. Am Mittwoch feierte er mit der Schadow-Gesellschaft Berlin die Einweihung des „Aurora-Reliefs“, das, wie Kopp erklärte, in den Wirren des Krieges und der Nachkriegszeit verloren ging. Nach alten Fotos fertigte der Berliner Bildhauer Kai Röttger eine Gips-Kopie des Reliefs

[weiterlesen …]

Feministin Helene Lange ist Namensgeberin der 80. Courage-Schule in Berlin

Das hätte Helene Lange sicherlich gefallen: Die Pädagogin und Vorkämpferin der ersten deutschen Frauenbewegung in Deutschland wird Namensgeberin der 80. Berliner Courage-Schule. Am Montag erhielt die Steglitzer Schule gleich zwei neue Schilder für ihre Schulfassade: Sie trägt nun ganz offiziell den Namen „Helene-Lange-Schule“ und erhielt passend zur feministischen Namenpatronin den Titel Schule ohne Rassismus –

[weiterlesen …]

Foto: Paul-Georg Meister /pixelio.de S-Bahn beschmiert: Graffiti-Sprayer in Lichterfelde festgenommen

Am Sonntagmorgen nahmen Bundespolizisten in Steglitz-Zehlendorf zwei Graffiti-Sprayer aus dem Stuttgarter Raum fest. Die jungen Männer im Alter von 23 und 27 Jahren hatten zuvor eine abgestellte S-Bahn am Bahnhof Lichterfelde Süd auf insgesamt 25 Quadratmetern beschmiert. Einer Zivilstreife der Bundespolizei fielen die beiden Männer gegen 7.10 Uhr auf. Die Beamten konnten das Duo noch

[weiterlesen …]

Sektorenschild in türkischer Sprache 1980er Jahre AlliiertenMuseum, Berlin Copyright: AlliiertenMuseum/Chodan 100 Objekte: AlliertenMuseum zeigt Alltagsgegenstände aus dem Kalten Krieg

Telefon, Markierungskegel, Bibliotheksausweis – nicht immer erschließt sich die Bedeutung eines historischen Objektes auf den ersten Blick. Welche Aussagekraft selbst Dinge des alltäglichen Lebens im Nachhinein besitzen, zeigt die neue Sonderausstellung des AlliiertenMuseums „100 Objekte. Berlin im Kalten Krieg“. Die Präsentation rückt 100 Objekte ins Rampenlicht, die jedes für sich eine ganz eigene Geschichte aus

[weiterlesen …]

Meldung

Foto: Arno Bachert / pixelio.de Lankwitz: Einbrecher beobachtet und festgenommen

Dank eines Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zum Montag in Lankwitz drei Männer festnehmen, die in einen am Bischofsgrünen Weg abgestellten Lastwagen eingebrochen waren. Der Besitzer des Fahrzeugs beobachtete kurz nach Mitternacht, wie ein Mann die Hecktür des Lastwagens aufbrach und in den Laderaum stieg. Der Geschäftsmann alarmierte die Polizei und sprach den

[weiterlesen …]

Foto: Arno Bachert / pixelio.de Lankwitz: Crysler in Flammen

Wieder brannte ein Auto in Steglitz-Zehlendorf. In der Nacht zum Montag rief eine Passantin Polizei und Feuerwehr zur Charlottenstraße nach Lankwitz, wo ein Chrysler Crossfire in Flammen stand. Das Fahrzeug  wurde durch das Feuer erheblich beschädigt, die Polizei geht von Brandstiftung aus. (pol)

Foto: Arno Bachert / pixelio.de Radfahrer erleidet schwere Kopfverletzungen

In Zehlendorf wurde am Sonnabend ein Radfahrer schwer verletzt, als er mit einem Auto zusammenstieß. Der Radfahrer soll beim Überqueren der Potsdamer Chaussee den Dacia übersehen haben. Bei dem Zusammenstoß wurde der 78-jährige Radfahrer mit seinem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert und erlitt dabei schwere Kopfverletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Der

[weiterlesen …]

Zehlendorf: Gestohlener Kleinbus ausgebrannt

In Zehlendorf brannte am Freitag ein gestohlener Kleinbus fast vollständig aus. Ein Anwohner bemerkte kurz nach 5 Uhr das am Hohentwielsteig in Flammen stehende Fahrzeug und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Nachdem der Brand gelöscht war, stellte die Polizei, dass der VW-Bus am Donnerstag in Schmargendorf als gestohlen gemeldet worden war. (sn)

Archiv-Foto: Gogol „Bäderbus“ fährt wieder zum Strandbad Wannsee

Mit Beginn der Berliner Sommerferien nimmt auch der „Bäderbus“ als Linie 312 wieder seinen Dienst auf. Er fährt zwischen S-Bahnhof Nikolassee und Strandbad Wannsee. In der ersten Woche, vom 21. bis zum 31. Juli, verkehrt er montags bis donnerstags und sonntags von zirka 9 bis 20 Uhr, freitags und sonnabends von 9 bis 21 Uhr. Ab 1.

[weiterlesen …]

Foto: pixabay Staugefahr: Fahrbahnsanierung am Wolfensteindamm

Ein Fahrstreifen des Wolfensteindamms von Höhe Birkbuschstraße bis zum Hindenburgdamm wird ab Montag, 25. Juli, instandgesetzt. Die Arbeiten finden voraussichtlich bis zum 2. September statt, die betreffende Spur in Richtung Hindenburgdamm wird dabei voll gesperrt. Da für den Verkehr jeweils nur ein Fahrstreifen pro Richtung auf der Gegenfahrbahn zur Verfügung steht, ist mit erheblichen Beeinträchtigungen auf

[weiterlesen …]

Martina Gedeck, Heikko Deutschmann und Horst Köhler lesen bei „Bibel und Bach“

Am Sonntag, 31. Juli, eröffnet um 11 Uhr  Renate Sylvia Weyl die diesjährige Reihe Bibel & Bach in der Dahlemer Jesus-Christus-Kirche, Hittorfstraße 23. Unter der Überschrift „Frauen und Weisheit“ lesen bekannte Persönlichkeiten aus Kultur und Politik an sechs Sommersonntagen unkommentiert aus Büchern des Alten Testaments:  Martina Gedeck, Maria Hartmann, Renate Weyl, Heikko Deutschmann und Gerd

[weiterlesen …]

Recyclinghof Hegauer Weg wegen Sanierung vorübergehend geschlossen

Der Recyclinghof der BSR am Hegauer Weg ist wegen Sanierungsmaßnahmen  vom 25. Juli bis 6. August geschlossen. Als Ausweichmöglichkeiten empfiehlt die Stadtreinigung den Recyclinghof Ostpreußendamm 1 in Steglitz sowie für Schadstoffe den Recyclinghof Brunsbütteler Damm 47 in Spandau. (sn)

Foto: pixabay Gallwitzallee wird saniert

Am Freitag, 22. Juli, beginnt die Sanierung der Gallwitzallee. Autofahrer und Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs müssen mit Einschränkungen rechnen. Die Sanierung findet im Rahmen des Schlaglochsonderprogramms statt und findet in drei Bauabschnitten statt. Der erste Bauabschnitt in der Tautenburger Straße beginnt hinter der Einmündung Blankenhainer Straße und reicht bis zur Brotteroder Straße. Dort wird die Fahrbahn

[weiterlesen …]

Foto: Arno Bachert / pixelio.de Dahlem: Verletzter Radfahrer gefunden

Eine Passantin hat am Montagabend in Dahlem einen schwer verletzten Radfahrer gefunden. Die 49-Jährige entdeckte den jungen Mann mit schweren Kopfverletzungen auf der Fahrbahn der Königin-Luise-Straße und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Mit einem Rettungswagen kam der 18-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Unfallursache ist derzeit unklar. (pol)

Springe zur Werkzeugleiste Abmelden